Zum Inhalt springen

Kaito Yakushima

Spezies: Humanoid (Eurasischer Luchs)

Geschlecht: Männlich

Größe /Gewicht: 1,53m / 55kg

Körpertyp: normal, fellig (relativ buschiges Fell)

Haar: dunkelgrau, schulterlang

Alter: 27

Augen: dunkelbraun

Kleidergröße: S bis XS

Schuhgröße: 38DXW (digitigrad, extra-weit)

Sternzeichen: Jungfrau

Berufs: Entwickler, Vorstandsvorsitzender von NGI

Herkunft: Philippinen/Japan/Taiwan/China/unklar

aktueller Wohnsitz: Osaka, Japan

Seriennummer: X-L00101-I01I-M


Die genaue Herkunft von Kaito ist bis zum heutigen Tage umstritten. Sowohl er, wie auch alle, die diese Details kennen könnten, halten sich im Gegenteil äußerst bedeckt diesbezüglich. Das einzige, was man wirklich gesichert weiß, ist die Tatsache, dass er im Jahre 2002 in einem Genlabor irgendwo in der asiatischen Region als eine Einzelbestellung von einem anonymen Auftraggeber bestellt wurde und für die eigentliche Freisetzung aus dem Zuchttank zu ebendiesem geflogen werden sollte. Leider geriet der Frachtflieger über dem ostchinesischen Meer in einen heftigen Sturm, wurde von einem Blitz getroffen und stürzte in der Folge ab. Wie durch ein Wunder überlebte einzig Kaito, der sich offenbar selbst aus dem Tank befreit, eine Rettungsweste geschnappt und in ein Floß gerettet hatte, so nach drei Tagen von den Suchtrupps im Meer gute 20 Kilometer westlich von Yakushima gerettet werden konnte.

Mit einem biologischen Alter von gerade mal 7 Jahren wurde er zuerst medizinisch behandelt, dann in eine Förderschule gesteckt, wo man ihn die wichtigsten Grundlagen zu vermitteln versuchte. Förderschule deswegen, da in Japan zu diesem Zeitpunkt die Tatsache, ein Humanoider zu sein, automatisch auf das gleiche Niveau eines Kindes mit Lernbehinderung setzte. In dieser Förderschule zeigte Kaito allerdings äußerst schnell, dass er den dortigen Kindern und auch allen, die älter waren als er (das biologische Alter einmal angenommen) sowohl in Sachen Entwicklung, wie auch Intelligenz, um WELTEN voraus war.

Im folgenden Jahr und somit lediglich 8 Jahren übersprang er so die Mittelschule und wurde sofort in die Oberschule versetzt, wo er zwar im Sportunterricht sowohl aufgrund seines jungen Alters, wie auch seiner eher unterdurchschnittlichen Größe, einen eher durchwachsenen Eindruck hinterließ. Die Fächer Mathematik, alle Naturwissenschaften sowie auch alle Fremdsprachen schloss er jedoch durchweg als Klassenbester ab, übersprang so auch in der Oberschule eine Klasse und wechselte so mit lediglich 11 Jahren an die Universität von Tokio. wobei er tatsächlich nur eine einzige Bewerbung schrieb, die auch prompt angenommen worden war. So schloss er mit nur 15 Jahren sein Studium im Bereich „Computer Sciences“ mit Schwerpunkt „Biotechnology“ ab.

Was er in den folgenden fünf Jahren genau geschah, ist ebenso umstritten, wie seine Herkunft, bei der selbst die in seinen Nacken tätowierte und in den heutigen, offiziellen Registraturen aufgeführten Seriennummer äußerst vage bleibt. Sicher ist nur, dass er es irgendwie schaffte, im Jahre 2015 vor eine Vollversammlung der Vereinten Nationen zu treten und, im zarten Alter von lediglich 20 Jahren, als Vertreter einer Firma namens Neo Genesis International der Welt seine Vision von einer neuen Zukunft für alle Humanoiden zu präsentieren. Wie genau er diese Firma in lediglich fünf Jahren aufgebaut hatte, woher die vielen Büros auf der ganzen Welt kamen, woher der Einfluss, um auf so einem Treffen vor den Vertretern und damit den Augen der gesamten Welt seinen Vorschlag zu unterbreiten, diesen dazu noch so selbstsicher, so voller Überzeugung darzulegen, war ein weiteres der vielen Rätsel, die diesen Humanoiden umgeben.

Diese Seite nutzt Cookies. Ja, das ganze Netz nutzt Cookies, um Dinge wie den Login, Komfortfunktionen und Co. zu realisieren. Das ist allen klar, dennoch braucht es diesen Disclaimer, weil ein paar alte Opas in Brüssel es so wollen.

Datenschutzerklärung