Shadowrun

Sha·dow·run (substantiv)

Jede Bestrebung, Aktion oder Aneinanderreihung von solchen zur Ausführung von Plänen, die illegal oder halblegal sind.

~Worldwide WorldWatch 2050 Archiv

Willkommen in der sechsten Welt, in einer Zukunft, wie sie sich viele vorgestellt, aber niemand gewünscht haben mag. Oder, genauer: In den 2080ern.

Die Welt – und insbesondere der Kapitalismus – sind mehr oder minder im Finale angekommen. Zwar gibt es noch Staaten und Länder, aber die wahre Macht liegt mittlerweile in den Händen der großen Megacorps – gigantischen Firmenkonstrukten, die quasi die Weltordnung und das Leben der meisten Lebewesen bestimmen. Während die reiche Elite (die obersten 0,01% der Gesellschaft) ein RELATIV sorgenfreies Leben lebt, schlägt sich der Rest im Alltag irgendwie durch, trinkt verbrannt schmeckenden Soykaf (echter Kaffee ist eine Seltenheit, die nur der Elite vorbehalten ist. Überhaupt sind viele Produkte, die wir heute noch als normal erachten, aufgrund von Mangel und viel zu hohen Preisen, aus den Supermarktregalen verschwunden. Soja dominiert den Markt und die Ernährungspläne) und schafft es mit zwei, drei Vollzeitjobs gerade so, die Miete zu bezahlen. Die Corps indes haben an vielen Stellen die Polizei gegen private Sicherheitskräfte ausgetauscht oder ergänzt, das Militär ist nahezu weltweit privatisiert, Profiling und vollständige Überwachung der gesamten Bevölkerung ist Normalität.

Der Grund für all das ist simpel: Unter der Bevölkerung befinden sich nicht nur Menschen. Denn seit Anfang der 2000er die Magie erneut auf Erden erwacht ist, diese bei einigen Menschen eine Goblinisierung ausgelöst und sie in Aussehen und Erscheinung sehr auffällig verändert hat, gebären Mütter neben normalen, menschlichen Kindern auch solche, die seither als Metamenschen bezeichnet werden: Zwerge, klein, schrumpelig, dafür aber mit der Fähigkeit, unglaublich alt zu werden. Orks, groß, muskelbepackt und mit großen Hauern, dafür kurzlebiger. Trolle, massige Riesen mit Hörnern, dicker, fast lederartiger Haut und viel frischer Luft im Schädel. Elfen, freingliedrige, hochgewachsene Spitzohren, die ähnlich wie die Zwerge das Zeug haben, sehr alt zu werden.

Mit den äußeren Veränderungen jedoch hörte es nicht auf. Einige der Menschen und Metamenschen fühlten, wie eine uralte Macht in ihnen erwachte, sie die Ströme des Manas lenken und Magie weben konnten. Komplett neue Studiengänge in den unterschiedlichsten Magieklassen und -arten bildeten sich, um die gefährliche Gabe in kontrollierte Bahnen lenken zu können.

Jene jedoch, die ähnliche Kräfte wie Magier besitzen wollten, denen die Gabe aber verwehrt blieb, entwickelten dafür die Technologie weiter. Aus einfachen, medizinischen Prothesen wurden schnell hochspezialisierte und mächtige Cyberimplantate, die den Anwender ebenfalls mit übermenschlichen Kräften und Fähigkeiten ausstatten konnten, ihm dafür aber große Teile seiner Menschlichkeit kosteten. Andere nutzten daher lieber die Metallmuskeln von Fahrzeugen, Robotern und allem Technischen um sich herum. Und wieder andere manipulierten mit ihrem Geist die Datenströme im Netz.

All dies und auch das Erwachen der Magie jedoch hatte den Ursprung im Erwachen einer uralten Macht, die seit Jahrtausenden auf der Erde geruht hatte: Großdrachen. Wie viele es genau gibt, ist nicht bekannt. Hochintelligente und noch viel gefährlichere Wesen, die nicht bloß mit ihrem eindrucksvollen Erscheinungsbild, sondern insbesondere mit ihren höchst manipulativen Fähigkeiten die Welt nach ihren Vorstellungen zu lenken versuchen – sei es aus den Schatten heraus oder als Geschäftsführer der größten Firma auf dem Planeten.

Eine Welt voller Magie und Technologie, voller verschiedener Rassen, Spannungen, unter ständiger Kontrolle und Unterdrückung. Eine Welt, in der die Großkonzerne ihre Stellungen und Positionen nicht länger über große und teure Kriege bestreiten, sondern über kleine Nadelstiche, die nicht zurückverfolgbar sein dürfen.

Willkommen in der sechsten Welt, Chummer.

Link zum Charaktergenerator (benötigt für die weiteren Charakterdateien)